Sonnensegel

Formen und Funktionen

Ob dreieckig, rechteckig, vollautomatisch, aufrollbar oder fest verspannt. Unsere Sonnensegel liefern Ihnen den perfekten Schatten. Ob für Ihren Garten, Ihre Terrasse oder Ihren Balkon. Unsere Soliday-Sonnensegel-Systeme werden individuell auf die Gegebenheiten vor Ort angepasst und nach Ihren persönlichen Wünschen gefertigt. Dadurch erhalten Sie ein erstklassiges Qualitätsprodukt. Selbst niedrige Sonnenstände, ob morgens beim Frühstück oder abends bei einem Glas Wein, lassen sich durch individuell höhenverstellbare Segelecken leicht ausgleichen. Gleichzeitig garantiert die dynamische Aufhängung der Segel – je nach Stoff - Schutz vor Wind und Regen oder unerwünschten Blicken der Nachbarn.

Herkömmliche Beschattungssysteme wie Markisen können oft nur eine Fläche von ca. 10 m² bis 18 m² abdecken. Mit einem Soliday Sonnensegel ist, mehr als das Vierfache möglich. Hochwertige Materialien sorgen für müheloses Auf- und Abrollen der Tücher, sowohl bei elektrischen als auch bei manuell bedienbaren Anlagen.

Fest verspannte Segel werden in der Regel im Frühjahr aufgespannt und im Herbst abgenommen. Da sie ganzjährig hängen und somit auch schlechter Witterung schutzlos ausgesetzt sind, sind sie aus dem luft- und wasserdurchlässigen Stoff Austronet 940 gefertigt. Die Gefahr von Schäden durch starke Windböen oder schwere Wassersäcke wird dadurch beinahe komplett ausgeschlossen.

Bei aufrollbaren Systemen haben Sie die Wahl zwischen luft- beziehungsweise wasserdurchlässigen Stoffen und wasserdichten Textilien. In der kalten Jahreszeit werden die Segeltücher manueller Anlagen durch eine speziell angepasste Schutzhülle vor Regen, Schnee und kalten Temperaturen geschützt. Es besteht aber auch die Möglichkeit sie komplett abzunehmen und bis zum nächsten Frühjahr in atmungsaktiven Taschen aufzubewahren. Die Tücher elektrischer Anlagen bleiben auch im Winter an der Welle.

Befestigung der Segelsysteme

Für die Befestigung der Segelsysteme werden in der Regel vier Punkte benötigt. Meistens liegen zwei dieser Punkte am Haus (Wandplatten) und die anderen beiden im Garten (Masten). Für die Wandbefestigung verwenden wir standardmäßig quadratische Edelstahlplatten. Auf Wunsch sind diese auch in länglicher oder runder Form erhältlich.

Masten

Bei den Masten haben Sie die Wahl zwischen den Materialien Aluminium und Edelstahl. Bei den Alumasten können Sie zwischen rundem oder tropfenförmigen Design wählen. Der Droppole Mast erinnert optisch an den Mast eines Segelbootes. Zum Großteil verankern wir die Masten unserer Segelanlagen mit Schraubfundamenten. Im Gegensatz zu einem Fundament aus Beton lassen sich diese bei Bedarf leicht entfernen oder versetzen und verursachen im Garten keinerlei Schäden, wie beispielsweise braune Stellen im Rasen. Alle Masten werden standardmäßig mit einer Neigung von 2° bis 10° montiert. Auf Wunsch können sie auch farbig beschichtet werden.

Montage der Segel

Die Montage unserer Soliday-Segel erfolgt immer in zwei Schritten. Zunächst wird die gesamte Hardware - Masten, Wandplatten, Welle (=Diagonale oder Waagrechte an der das Segel auf- und abgerollt wird) - montiert. Erst wenn diese Konstruktion steht, messen unsere Monteure die Größe des zukünftigen Segeltuchs. Auf diese Weise garantieren wir Ihnen ein exakt auf Ihre Bedürfnisse gefertigtes Tuch, das sich bestmöglich spannen lässt.

Ausfahren der Segel

Das Ausfahren der Segel erfolgt bei manuellen Anlagen je nach Größe über ein Seilzugsystem oder eine Winsch mit Kurbel. Bei elektrischen Systemen haben Sie die Wahl zwischen einer Funksteuerung oder der Bedienung über einen Wandschalter. Falls vorhanden kann das Segel auch in Ihre Haussteuerung (BUS-System) integriert werden. Optional besteht die Möglichkeit vollautomatische Anlagen zusätzlich mit einem Sonnen- und Windsensor auszustatten.

Hersteller und Modelle

Seit mehr als zehn Jahren planen und bauen wir Sonnensegel in ganz Bayern. Spezialisiert haben wir uns auf die Beschattungssysteme der österreichischen Firma Soliday. Die Sonnensegelanlagen überzeugen durch ausgeklügelte Technik, hochwertige Materialien und zeitlosem Design. Und das Wichtigste, sie liefern Ihnen jede Menge Schatten. Der perfekte Sonnenschutz, individuell für Sie gefertigt. Egal ob Sie Ihren Balkon, Ihre Terrasse oder Ihren Pool beschatten möchten. In Augsburg, Ingolstadt, Landshut, München, Nürnberg oder Regensburg wohnen - für jedes Vorhaben gibt es das passende Segel.


Soliday A - Schatteneleganz

Das Soliday System A ist ein manuell aufrollbares Segel mit dem Sie eine Fläche von bis zu 55m² beschatten können. Ab- und aufgerollt wird das Tuch, je nach Größe, per Seilzug oder über eine Winsch mit Kurbel. Die diagonal verlaufende Welle ist auf max. 8 m begrenzt.

Details

Was den Stoff betrifft, ist für die A-Anlage neben den Materialien Austronet 940 (luft- und wasserdurchlässig) und Austrosail PES (wasserdicht), auch eine Kombination mit dem Stoff Austrosail Nano (verschweißte Nähte, wasserdicht) möglich. Letzterer ist normalerweise elektrischen Systemen vorbehalten, kann aber aufgrund der starren Welle auch für das Soliday System A verwendet werden. Durch die Möglichkeit eine Ecke in der Höhe zu verstellen, können Sie die Neigung des Segels individuell an verschiedene Sonnenstände anpassen und so beispielsweise am späten Nachmittag bei tiefstehender Sonne zusätzlichen Schatten erzeugen.


Soliday M - der Klassiker

Genau wie das Soliday System A ist auch das Soliday System M ein manuell aufrollbares Sonnensegel. Die beiden Anlagen unterscheiden sich zum einen in der maximalen Segelgröße, zum anderen in der Beschaffenheit der Welle und der daraus resultierenden Stoffauswahl. Während die Welle der A-Anlage im Vergleich relativ massiv und starr ist, besteht die Welle der M-Anlage aus einer Kederschiene in die das Tuch eingeschoben wird.

Details

Somit stehen für dieses System die Stoffe Austronet 940 (luft- und wasserdurchlässig) und Austrosail PES (wasserdicht) zur Auswahl. Das Material Austrosail Nano wäre für diese Segelvariante zu schwer. Gespannt wird das Segel per Seilzug oder über eine Winsch mit Kurbel. Maximal sind mit dem Soliday M 65 m² Segel möglich. Niedrige Sonnenstände oder Blicke der Nachbarn lassen sich durch die individuelle Höhenverstellung einer Segelecke schnell und einfach ausgleichen. Somit ist das System M nicht nur als Sonnenschutz sondern auch als Sichtschutz hilfreich.


Soliday C - Schatten auf Knopfdruck

Vollautomatischen Bedienkomfort ermöglicht Ihnen das Soliday System C. Gesteuert wird die Anlage per Funkfernbedienung. Optional besteht die Möglichkeit das Ein- und Ausfahren des Segels über einen Wandschalter zu steuern. Sollten Sie über eine Haussteuerung (BUS-System) verfügen, kann das Segel auch mit dieser kombiniert werden. Mit dem Soliday C können Sie eine Fläche von max. 85 m² beschatten. Im Vergleich zu herkömmlichen Markisen ist das mehr als das Vierfache. Das Sonnensegel kann in jeder beliebigen Position fixiert werden, ob Sie gerade viel Schatten benötigen oder lieber die Sonnenstrahlen genießen.

Details

Gespannt wird das Segel über ein ausgeklügeltes Seilzugsystem in den Masten. Ein integrierter Seilspeicher sorgt dafür, dass das Sonnensegel konstant unter Spannung steht. Dank dieser intelligenten Pylontechnik sind plötzlich auftretende Regenschauer oder starke Windböen keine Gefahr. Bei Windstärken von mehr als 40 km/h wird das Segel freigegeben, so dass das Tuch mitschwingt und nicht reißt. Sobald sich das Wetter beruhigt, wird das Segel automatisch wieder gespannt. Wahlweise kann die Anlage mit einem Sonnen- und Windsensor ausgestattet werden. Tiefe Sonnenstände, beispielsweise am späten Nachmittag oder frühen Abend, sind Dank einer individuell höhenverstellbaren Segelecke kein Problem. Sie haben die Wahl, ob die Bedienung manuell oder vollautomatisch erfolgen soll. Grundsätzlich wird das Soliday System C mit dem Material Austrosail Nano kombiniert. Dieser Stoff überzeugt durch seine hochwertige Verarbeitung. Die strahlenförmig angeordneten verschweißten Nähte sorgen für eine hohe Wasserbeständigkeit. Eine spezielle Oberflächenbeschichtung verhindert das Festsetzen von Schmutz und verleiht dem Tuch einen Selbstreinigungseffekt. Alternativ besteht die Möglichkeit, das luft- und wasserdurchlässige Material Soltis 92 zu verwenden.


Soliday CS - Markise war gestern

Auf den ersten Blick erinnert das Soliday CS an eine Markise. Doch das täuscht. In dem vollautomatischen Segelsystem steckt noch viel mehr. Herkömmliche Beschattungssysteme decken oft nur eine Fläche von ca. 10 m² bis 18 m² ab. Mit dem Soliday CS ist das Dreifache möglich. Auf- und abgerollt wird die Anlage über eine an der Hauswand liegende Welle. Entweder per Knopfdruck über eine Funkfernbedienung, per Wandschalter oder, falls vorhanden, ganz bequem über Ihre Haussteuerung (BUS-System).

Details

Gespannt wird das trapezförmige Segeltuch über ein raffiniertes Seilzugsystem in den Masten. Im Gegensatz zum Soliday System C haben Sie bei der CS-Anlage die Möglichkeit nicht nur eine, sondern zwei Segelecken individuell in der Höhe zu verstellen. Das garantiert Ihnen nicht nur maximale Flexibilität, sondern auch maximalen Schatten zu jeder Tageszeit. Mit dem Soliday CS können Sie bis zu 56 m² beschatten, wobei die Auszugslänge des Tuchs auf 7 m und die Welle auf 8 m begrenzt ist. Wie beim Soliday System C sorgt auch bei der CS Anlage ein integrierter Seilspeicher für eine konstante Spannung des Tuchs. Bei starken Windböen oder heftigen Regenschauern garantiert diese Technik höchste Sicherheit. Stofftechnisch haben Sie die Wahl zwischen den Materialien Austrosail Nano (wasserdicht) und Soltis 92 (luft- und wasserdurchlässig). Ersterer zeichnet sich durch verschweißte Nähte und eine selbstreinigende Oberfläche aus.


Soliday Segel auf Maß - optimal abgestimmt

Fest verspannte Sonnensegel werden in der Regel im Frühjahr aufgespannt und zu Beginn der kalten Jahreszeit abgenommen. Da sie fast ganzjährig Wind und Wetter ausgesetzt sind, werden Sie ausschließlich aus dem witterungsbeständigen Material Austronet 940 gefertigt. Austronet 940 ist luft- und wasserdurchlässig und bietet somit auch starken Windböen von mehr als 40 km/h wenig Angriffsfläche. Gleiches gilt für mögliche Wassersäcke nach langen oder starken Regenschauern.

Details

Normalerweise werden fest verspannte Sonnensegel individuell gefertigt um sie optimal an die Gegebenheiten vor Ort anzupassen. Es gibt aber auch eine große Auswahl an günstigeren Standardmaßen.


Soliday Raff - luftig leicht

Sie haben bereits eine Pergola und sind auf der Suche nach einer passenden Beschattung? Dann ist das Soliday System Raff das Richtige für Sie. Das Tuch wird mit Hilfe eines Stahlseilsystems unter eine bereits vorhandene Konstruktion montiert und per Seilzug bedient. Das Raffsegel kann, je nach Sonnenstand und Bedarf, ganz oder nur teilweise ausgefahren werden. Mit einem System lassen sich bis zu 48 m² beschatten. Dabei liegt die maximale Breite bei 4 m und die maximale Auszugslänge bei 12 m. Sollten Sie eine größere Fläche abdecken wollen, können mehrere Einzelsysteme miteinander kombiniert werden. Um eine Beschädigung des Tuchs durch schwere Wassersäcke oder starke Windböen auszuschließen, ist das Raffsystem nur mit dem luft- und wasserdurchlässigen Material Austronet 940 erhältlich.



Soliday Sandy - ein System, zwei Anwendungen

Das Soliday System Sandy ist ein wahres Multitalent. Es sorgt nicht nur für genügend Schatten zum Buddeln und Sandburgen bauen sondern schützt den Sandkasten zudem vor Verunreinigungen. Durch eine stufenlose Höhenverstellung lässt sich das Sandy System ohne großen Aufwand an unterschiedliche Sonnenstände anpassen. Alle Sandy Segel werden aus dem luft- und wasserdurchlässigen Material Austronet 940 individuell und auf Maß gefertigt.

Details

Durch die offene Netzstruktur sammelt sich kein Wasser auf dem Segel. Eventuelle Sandrückstände fallen beim Aufspannen einfach durch die Maschen.

Einsatzzwecke

Auf der eigenen Terrasse oder im Lieblingsbiergarten um die Ecke - Sonnensegel werden immer populärer. Das liegt vor allem an ihren vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Für jedes Schattenprojekt gibt es das passende Segel. Egal ob Sie Ihren Balkon, Ihre Terrasse, Ihren Pool oder den Sandkasten der Kinder beschatten möchten. Je nach System und Material kann das Segel nicht nur Schattenspender sondern auch Regenschutz sein. Dadurch fällt in Zukunft keine Grillparty mehr ins Wasser. Doch nicht nur im privaten Bereich sind Sonnensegel auf dem Vormarsch, auch in Schwimmbädern, Restaurants und Kindergärten finden sich immer mehr Sonnensegler.


Projekt anfragen

{{ formitem.title }}

{{ message | trans }}
{{ error | trans }}
{{{ thankyou }}}